Erfahrungsbericht einer Friseurin

Mutter der Einhörner (Kommentare: 1)

Hallo, ich bin Patricia! Ich habe die Haarseife und die Spülung in meinem Salonalltag als Friseurin getestet und bin mehr als glücklich und zufrieden! Ich habe sie an vielen verschiedenen Haartypen und unterschiedlichen Haarstrukturen getestet. Auch an gefärbten und blondierten Haaren.

Über die wunderbaren neuen Haarprodukte des Hauses Spa Vivent, wurdest Du ja bereits informiert. Nun werde ich Dir von der Umsetzung und der Praxis der Produkte berichten. Eines sei aber sicher - sie sind wahre Multitalente!

Für die basische Unicorn Apfel Haarseife ist es grundlegend, diese in Kombination mit der sauren Spülung zu benutzen. Basische Produkte sind den pH- neutralen sogar vorzuziehen, denn ein leicht basischer pH-Wert trocknet die Haut nicht aus und ist deshalb pflegend für Haut- und Kopfhaut

Die Seife reinigt das Haar optimal. Durch den jahrelangen Gebrauch von Tensiden und pH- neutralen Produkten, ist der Gebrauch einer basischen Seife zunächst ungewohnt. Dies ist eine normale Reaktion bei der Umstellung. Ein wenig Geduld zahlt sich aus.

Die Unicorn saure Spülung mit Apfelduft wird verwendet, um das Haar wieder geschmeidig und weich zu machen. Der Apfelessig legt sich schützend um das Haar, wodurch dieses weich, glänzend und gut kämmbar gemacht wird! Die natürliche Säure (es ist wichtig, dass es sich um eine natürliche Säure handelt) kann die Kopfhaut in ihren natürlichen pH- wert regulieren (nicht neutralisieren) und somit wird eine übermäßige Talgproduktion unterbunden.

Wenn die Rinse, oder hier unsere Spülung, Apfelessig enthält und in die Kopfhaut massiert wird, so kann es sogar bei Haarausfall und besonders bei Schuppen und Juckreiz helfen!

 

Zu der Anwendung:

Step 1: die Haarseife sollte gut aufgeschäumt werden!

Den Schaum gründlich im Haar verteilen. Wichtig zu beachten ist, dass man nicht „schrubbt“! Diesen Fehler machen leider viele Menschen beim Haare waschen…                                                                   Besser: In die Kopfhaut einmassieren mit kreisenden Bewegungen, dann anschließend in Längen und Spitzen verteilen. Anschließend gut und gründlich ausspülen!

Step 2: Die Spülung gut im Haar verteilen und auf jeden Fall ein paar Minuten einwirken lassen. Während der Einwirkzeit mit einem groben Kamm das Haar entwirren.

Zuletzt gründlich spülen und auch hier das schrubben der Haare bitte vermeiden!

Tipp: je kühler man eine Rinse/ saure Haarspülung auswäscht, desto besser der Effekt.

Wie gewohnt das Haar föhnen und stylen.

Tipp: Für extra Glanz und Pflege eine kleine Menge Dudu - Sheabutter oder Tanamera Kokosöl in das feuchte oder trockene Haar geben.

 

Hier meine persönlichen Life-Hacks:

Die Unicorn Spülung ist mein erkorener Liebling - Ein echter Allrounder!

Ich benutze die saure Spülung auch als Leave- In Conditioner. Dazu nach dem Waschen eine Haselnussgroße Menge in die Hand geben und im feuchten Haar verteilen. Anschließend das Haar wie gewohnt stylen!

Auch als Lockenfestiger verwendbar. Wie einen Leave- In Conditioner anwenden und mit dem Diffusor-Aufsatz auf kneten! Ich benutze die Spülung sogar zum Beine Rasieren! Ist unschlagbar.

Man sieht, es braucht nur noch 2 Produkte, die vielseitig verwendbar sind. Weniger ist manchmal eben mehr!

Wichtig für mich ist auch, dass ich mit einem ruhigen Gewissen sagen kann, dass diese Produkte selbst für die empfindliche Kinderhaut geeignet sind. Selbst meine Tochter wäscht ihre Haare nur noch mit der Haarseife und liebt den frischen, spritzigen Duft der Unicorn Spülung!

Fazit: die Unicorn Haarseife ist bestens geeignet für jedes Haar, wichtig ist nur, die korrekte Anwendung zu beachten (siehe oben) und zu wissen, dass bei gefärbtem und strapaziertem Haar die Spülung zu benutzen unumgänglich ist!

Frauen und Männer mit feinem Haar profitieren sogar, indem sie mehr griff in das Haar bekommen.

Viel Freude beim ausprobieren:)

 

Eure miss_tricia_

Zurück

Kommentare

Kommentar von Nicky |

Hi, ich habe die Kombi zum zweiten Mal verwendet und mag sie ansich sehr aber habe nach dem waschen bei trockenen Haar das Gefühl als wären sie fettig.
Ich habe lange Haare und benutze schon mehrere Jahre Shampoo ohne Tenside und Silikone, wasche sie auch nur zweimal pro Woche.
Über einen Tipp würde ich mich freuen!
Lg

Antwort von Mutter der Einhörner

Liebe Nicole,

danke für Dein Feedback! Es gibt einen Unterschied zwischen Haarseife und festem Shampoo. Festes Shampoo enthält eben die waschaktiven Tenside, die die Kopfhaut komplett "entfetten".
Bei Haarseifen verbleiben die unverseiften Pflegeanteile im Haar und pflegen die Kophaut. Das Gefühl von fettigem Haar könnte entweder daher kommen, dass die unicorn Apfelhaarseife zu reichhaltig ist, es handelt sich um einen Überfettungsgrad von 4%. Es gibt auch Haarseifen mit geringerem Anteil. Außerdem könnte es auch sein, dass die Seife nicht richtig ausgespült ist, oder aber Dein Wasser kalkhaltig ist, dies kann die Anwendung einer Haarseife beeinträchtigen.

Generell empfehlen wir, die Seife über mehrere Wochen zu testen, damit die Kophaut sich umstellen kann.

Bei weiteren Fragen können Sie uns auch gern eine E-Mail schreiben oder anrufen.

Einen Kommentar schreiben